4740869803_793cd1d642_z.jpg

Wege zur Steigerung Ihrer Konversionsrate und deren Verfolgung

Umwandlung ist der genaue Zeitpunkt, an dem Kunde und Unternehmen ein Geschäft abschließen. Die Umrechnungskurs misst die erfolgreiche Interaktion mit dem Kunden, unabhängig davon, ob dieser einen Kauf tätigt, eine App herunterlädt, per E-Mail oder Telefon Kontakt aufnimmt oder einfach ein Formular ausfüllt. Alle diese Aktionen sind für ein Unternehmen von Wert. Aus diesem Grund sind Konversionsraten für jedes erfolgreiche Unternehmen absolut entscheidend.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise 1.000 € für eine Werbekampagne ausgibt, die zu 1.000 Besuchern auf der Website des Unternehmens führt, und 20 dieser Besucher füllen Formulare aus, dann beträgt die Umwandlungsrate 2%. Stellen Sie sich jedoch vor, es gäbe eine Möglichkeit, diese Umwandlungsrate auf 4% zu erhöhen. Dann würde das Unternehmen 40 neue Kunden gewinnen, statt 20. In diesem Fall hat sich die Konversionsrate verdoppelt, und das Unternehmen wird davon finanziell profitieren.

Die Webmarketingexperten von Relevance verraten, wie Sie diese Steigerung noch heute erreichen können.

Wie man die Konversionsraten verbessert

Zunächst muss das Unternehmen einen Verkaufstrichter entwerfen, der schließlich zu einer eindeutigen "Aufforderung zum Handeln" führt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen, aber das Design der Website spielt eine entscheidende Rolle in diesem Filterungsprozess. Eine einfache, direkte und professionelle Gestaltung der Website ist am effektivsten. Stellen Sie vor allem sicher, dass die Kontaktdaten deutlich sichtbar sind. Von den Telefonnummern des Unternehmens bis hin zu den Live-Chat-Optionen bieten Kontaktinformationen dem Besucher den überzeugenden Beweis, dass das Unternehmen real und sympathisch ist. Die Umsetzung dieser Strategie auf allen Seiten der Website wird die Konversionsraten erheblich steigern.

Auf das Website-Design folgt die Website-Entwicklung. Die SEO-Experten von Relevance optimieren die Metadaten und setzen intelligente Techniken zur Auswahl von Schlüsselwörtern ein, um Landing Pages zu erstellen, die für die Absicht des Kunden relevanter sind. Indem Sie diesem Prozess folgen und fehlerhafte Links entfernen, reduzieren Sie Ablenkungen vor Ort, die Besucher von einer potenziellen Konversion abhalten könnten.

Auch der Inhalt der Website spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Kunden zum Kauf zu bewegen. Aussagekräftige Überschriften und ansprechende Inhalte, die den Produktwert vermitteln, erhöhen natürlich die Besuchsdauer und verringern die Absprungrate der Besucher. Im Gegensatz dazu muss Branchenjargon auf ein Minimum reduziert werden, wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf den Kauf lenken wollen.

Der Inhalt sollte auch Kundenanreize enthalten. Verwenden Sie Garantien als Köder, um Besucher zu einer Konversion zu verleiten. Indem Sie eine Garantie anbieten, schaffen Sie ein klares Wertversprechen. Infolgedessen steigt das Vertrauen der Kunden in Ihr Produkt und führt zu besseren Konversionsraten.

Die Angst vor Verlust ist zweieinhalb Mal so stark wie der Wunsch nach Gewinn. Das sagt der Bestsellerautor und Unternehmer Brian Tracy. "Dieses Angebot endet in 4 Minuten", "3 andere Leute schauen sich das gerade an" sind nur einige der bewährten Beispiele, die diese Theorie bestätigen. Verleihen Sie dem Aufruf zum Handeln auf Ihrer Landing Page Dringlichkeit, indem Sie eine passive Verlustangst als zusätzlichen Anreiz einbauen.

Untersuchungen an anderer Stelle haben gezeigt, dass Vertrauenswürdigkeit ein weiterer entscheidender Faktor für die Kundenbindung ist. Der Wert des sozialen Nachweises auf Ihrer Website sollte nicht unterschätzt werden. Positive Zeugnisse, Bewertungen und Fallstudien werden die Konversionsraten unweigerlich verbessern, während Vertrauenssiegel und Auszeichnungen von Branchenbehörden die Glaubwürdigkeit des Unternehmens unermesslich steigern. Die konstruktive Verwendung beliebter Unternehmensnamen wie TripAdvisor ist ein weiterer Hebel, um das Vertrauen der Kunden zu erhalten und die Branchenkompetenz hervorzuheben.

Verstärken Sie dieses Gefühl des Kundenvertrauens mit klaren und leicht zu lesenden Vergleichsmatrizen, die erläutern, warum Ihr Unternehmen besser ist als seine Wettbewerber.

Verstärken Sie sie mit Details über das Unternehmen und seine Geschichte. Ein Unternehmen mit einer hohen Transparenz ist auch eines mit einer hohen Konversionsrate. Bilder und kurze Beschreibungen anderer Unternehmensstandorte und jedes Teammitglieds geben einer ansonsten roboterhaften Suchergebnisseite ein menschliches Gesicht.

Einige abschließende Ergänzungen wie Widgets für soziale Medien, relevante Medien und ein Unternehmensblog mit frischem Material verleihen Unternehmenswebsites eine moderne und aufregende Anziehungskraft und helfen Ihnen auf dem Weg zu Ihrem Konversionsratenziel.

Verfolgung der Konversionsraten

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass man das, was man nicht messen kann, auch nicht verbessern kann. Durch die Verfolgung von Konversionen erhalten Sie wertvolle Informationen über die Leistung Ihrer Werbekampagnen und Landing Pages auf verschiedenen Geräten. Mit diesen Informationen können Sie intelligenter in die besten Kampagnen investieren und letztendlich Ihre Rendite steigern.

Im Internet sind zahlreiche Analysetools verfügbar, die verschiedene Funktionen für die Verfolgung Ihrer Konversionsraten erfüllen.

Google Analytics ist eines der detaillierteren dieser Tools, das Analysen zu einer ganzen Reihe von Statistiken liefert, darunter das URL-Ziel, die Besuchsdauer und die Anzahl der Seiten pro Besuch.

Durch die Verwendung von Google Adwords in Verbindung mit Google Analytics können Sie mit Ihren persönlichen Anzeigenkampagnen experimentieren und verfolgen, welche davon am erfolgreichsten sind. Ebenso führen SEO-Experten A/B-Tests durch, bei denen zwei Varianten die Leistung von Anzeigen und Landing Pages unter kontrollierten Bedingungen zeigen.

Website-Entwickler können auch Analyse-Tools zur Verfolgung aller ausgefüllten Formulare und aller verknüpften E-Mails einbeziehen, was zu repräsentativeren und zuverlässigeren Daten über Website-Besucher führt. Auf diese Weise können Sie mit Ihren Produktverkäufen genauere Zielgruppen ansprechen.

Einige Konversionen beginnen jedoch auf Ihrer Website, werden aber offline abgeschlossen. Die Verfolgung solcher Konversionen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Mit dem richtigen Einsatz der entsprechenden Tools wie AufrufEs ist auch möglich, ein System zur Verfolgung von Telefonnummern einzurichten.

Natürlich sind die traditionellen Marktforschungsmethoden nach wie vor ein äußerst nützliches Instrument. Allerdings ist dies ein zeitraubender Luxus, den sich die meisten Unternehmen nicht leisten können. Stattdessen ist es wichtig, Ihre Online-Strategie zu modernisieren und Ihre Konversionsraten zu verbessern, wenn Sie Ihre Kapitalrendite steigern wollen.

Lesen Sie mehr Artikel von diesem Autor

hier klicken