joomla_16_upgrading.png

Ist es ratsam, ein Upgrade durchzuführen oder eine neue Website mit Joomla 1.6 zu erstellen?

Nach 5 Jahren joomla 1.5 wurde joomla 1.6 veröffentlicht. Seit dem Veröffentlichungsdatum sind nun einige Monate vergangen, und es wurde viel über den Nutzen des 1.6-Updates und die Dauer des Supports für das neue System diskutiert. Sollten Sie also die Zeit aufwenden, um Ihre bestehende Website auf 1.6 zu migrieren? Und sollten Sie Ihre neue Website auf 1.6 aufbauen, bei 1.5 bleiben oder auf 1.7 warten?

Die offizielle Nachricht von der Joomla-Website (joomla.org) ist, dass 1.6 eine kurze Version ist und einen Support-Zeitraum von einigen Monaten haben wird.

Version 1.6.2 am 7. April 2011 (Kurzzeitversion)
Version 1.7.0 bis Version vom 10. Juli 2011 (kurzer Zyklus)
Version 1.8 im Januar 2012 - (die langfristig = in 15 Monaten erscheinen wird)

In der Version 1.6 gab es einige größere Änderungen, die dazu führen, dass viele Module und Komponenten von Drittanbietern nicht mehr funktionieren. Die größte davon ist vielleicht die Verwendung von Mootools 1.2. Mootools 1.12 ist nun sehr veraltet und einschränkend im Vergleich zu anderen Javascript-Frameworks, was dazu führte, dass viele Addons Jquery im No-Conflict-Modus verwenden, anstatt die vorinstallierte Mootools-Bibliothek zu nutzen. Es ist zwar klar, dass mootools 1.12 in künftigen Versionen nicht mehr unterstützt wird, aber lohnt es sich, auf ein neues System umzusteigen, in dem die am häufigsten verwendeten Add-ons nicht mehr funktionieren?

Die wichtigsten angekündigten Vorteile von Joomla 1.6 sind die neue ACL (Zugriffskontrollliste) und verschachtelte Kategorien, sowie "Leistung", "Geschwindigkeit" usw. Die Probleme im Zusammenhang mit diesen Themen und 1.5 wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach angesprochen und führten zur Entwicklung von Komponenten wie K2 (ein Inhaltsbaukasten), der mit Joomla 1.5 mehr Möglichkeiten und Flexibilität bietet als mit 1.6 allein. Fotis von Joomlaworks.gr stimmte sogar darüber ab, ob K2 angesichts der kurzen Veröffentlichungszeitspanne und der begrenzten Vorteile für die Arbeit mit 1.6 aufgerüstet werden sollte. Er schlug auch vor, ein neues Plugin zu entwickeln, um die ACL-Fähigkeiten von Joomla 1.5 zu erweitern.

Zoo, eine ähnliche Komponente wie K2 (und auch 'warp', das yootheme Template-Framework) hat mootools komplett aufgegeben und sich für jquery entschieden, da es schwierig ist, 2 verschiedene Versionen zu unterstützen (und die bevorstehende Veröffentlichung von mootools 1.3). Lesen Sie den Blog-Beitrag hier.

Erst letzte Woche wurde ein Update für die "stabile" Version 1.6 veröffentlicht, das nun von allen Komponenten von Drittanbietern verlangte, das Laden von Mootools im Backend zu deklarieren, was vorher nie erforderlich war, da jeder einzelne "Neu"-, "Anwenden"- und "Speichern"-Button dies erfordert, um zu funktionieren. Dies führte dazu, dass jede Website, die auf die neueste Version aktualisiert wurde, die meisten ihrer Komponenten nicht mehr verwenden konnte, und führte dazu, dass die Aktualisierung 3 Tage später zurückgenommen wurde.

Es gibt noch viele andere Themen zu diskutieren, nicht zuletzt die Debatte innerhalb der Joomla-Gemeinschaft selbst. Einer der unterhaltsamsten Menschen, denen man folgen kann, ist der Schöpfer des Akeeba-Backups (ehemals joomlapack) @nikosdion, Teil des joomla-Entwicklungsteams.

Es besteht kein Zweifel daran, dass 1.8 mehr mit 1.6 als mit 1.5 gemeinsam haben wird, aber ich persönlich werde an Joomla 1.5 festhalten, bis sich die Dinge beruhigt haben und eine langfristige Veröffentlichung ansteht.

Lesen Sie mehr Artikel von diesem Autor

hier klicken