Webmaster_Tools_Logo.png

Google Webmaster Blog - März-Rundschau

In der Webmaster-Runde dieses Monats werfen wir einen Blick darauf, was Google getan hat, um die beliebteste Funktion in den Webmaster-Tools zu verbessern und wie sie die Suche nach Secure Sockets Layer (SSL)-Benutzern beschleunigt hat.

Fünf häufige Fehler bei SEO

Viele Menschen machen Fehler bei der Planung ihrer SEO-Strategie. Google hat die fünf häufigsten, die man beachten sollte, zusammengefasst.

  1. Kein Nutzenversprechen - Sie sollten nicht davon ausgehen, dass Ihre Website automatisch auf Platz 1 rangiert, ohne zu wissen, warum sie für Suchende hilfreich ist. Sie müssen Google den USP Ihres Unternehmens mitteilen
  2. Segmentierter Ansatz - Stellen Sie sicher, dass Sie mit allen Abteilungen Ihres Unternehmens zusammenarbeiten. Sie müssen bei SEO-Such- und Marketingkampagnen die gleichen Ziele verfolgen.
  3. Schnellreparaturen - Vermeiden Sie es, Schnellreparaturen zu implementieren, anstatt nach neuen Funktionen oder bewährten Verfahren zu suchen, die die Entwicklung langfristig vereinfachen könnten.
  4. SEO Fads- Konzentrieren Sie sich auf die grundlegenden Aufgaben/Aufgaben, die dauerhafte Besucher bringen, anstatt Zeit damit zu verbringen, sich mit dem neuesten Trick zu beschäftigen.
  5. Langsame Iteration - Streben Sie nach Vereinfachung, wo immer dies möglich ist, und arbeiten Sie in einer Umgebung, in der die Infrastruktur und/oder die Prozesse die Verbesserung Ihrer Website oder sogar das Testen möglicher Verbesserungen erschweren.

Diese fünf Fehler mögen sehr unbedeutend erscheinen, aber sie sind die häufigsten, die bei SEO-Plänen gemacht werden, und sie können einen großen Unterschied für die Website Ihres Unternehmens machen.

Kommende Änderungen bei Google's HTTP Referrer

Google Webmaster haben angekündigt, dass die Google Websuche bald einen neuen Vorschlag zur Verringerung der Latenzzeit verwenden wird, wenn ein Nutzer der Google SSL-Suche mit einem modernen Browser wie Chrome auf ein Suchergebnis klickt.

Ab April werden die Browser mit entsprechender Unterstützung das Referrer-Meta-Tag verwenden, um automatisch die verweisende URL zu vereinfachen, die vom Browser beim Besuch einer Seite gesendet wird.

Der Hauptgrund, warum Google dies tut, ist die Beseitigung unnötiger Weiterleitungen. So können Nutzer, die angemeldet sind, ihr Ziel schneller erreichen.

Paginierung mit rel='next und rel='prev'

Paginierte Inhalte sind Inhalte, die sich über mehrere Seiten oder URLs erstrecken, z. B. ein Artikel oder eine E-Commerce-Website.

Sie können Google nun einen deutlichen Hinweis darauf geben, dass Sie diese Seiten als logische Abfolge behandeln möchten, indem Sie rel='next' und rel='prev' verwenden, die die Nutzer zur ersten Seite der Abfolge schicken und sie in der von Ihnen gewünschten Reihenfolge weiterleiten.

Crawl-Fehler der nächsten Generation

Google hat einige Verbesserungen bei den Crawl-Fehlern angekündigt, die zu den beliebtesten Funktionen der Google Webmaster-Tools gehören. Sie sind nun in zwei Fehlerkategorien unterteilt: Website-Fehler und URL-Fehler.

Website-Fehler
Ein Website-Fehler ist ein Fehler, der die gesamte Website und nicht nur eine URL betrifft.

Website-Fehler

URL-Fehler
Der URL-Fehler ist spezifisch für eine bestimmte Seite.

URL-Fehler

Google hat sich nun darauf konzentriert, Ihnen die 1000 wichtigsten und umsetzbaren Fehler in jeder Kategorie zu nennen, anstatt 100.000 Fehler auf einmal, was überwältigend sein kann. Dies wird den Nutzern helfen, ihre Fehler schneller zu sortieren und die wichtigsten Fehler zuerst zu behandeln.

Sichere Freigabe des Zugriffs auf Ihre Website in den Webmaster-Tools

Google hat angekündigt, dass Sie nun anderen Nutzern die Möglichkeit geben können, sich bei Ihren Webmaster-Tools anzumelden. Sie haben eine neue Funktion hinzugefügt, die es dem Eigentümer der Website ermöglicht, anderen einen begrenzten Zugang zu gewähren, um die Daten und Einstellungen Ihrer Website einzusehen.

Sie hoffen, dass die Hinzufügung von vollständigen und eingeschränkten Benutzern die Verwaltung Ihrer Website vereinfacht, da Sie nun in einem begrenzten Rahmen Zugriff gewähren können, um unerwünschte oder unbefugte Änderungen zu verhindern.

Lesen Sie mehr Artikel von diesem Autor

hier klicken